11.12.2016

Sonntag, 11. Dezember 2016, 11 Uhr
im Café PARKS (Nürnberger Stadtpark), Berliner Platz 9, 90409 Nürnberg

Christliche Werte?
Streit um ein schwieriges Erbe

Forum der heißen Debatten [FhD] :
Podium und Diskussion mit Dr. Andreas Edmüller und Dr. Gerhard Engel

edmueller-kopiehs_engel_web

_0001s_0001_ebene-6Thema:

Die säkulare Gesellschaft der Gegenwart braucht ethische Orientierung. Hilft dabei die religiöse Überlieferung, die jahrhundertelang kulturell prägend war? Stellt speziell das Christentum einen Fundus an Grundwerten bereit, der für die heutige Zeit nutzbar gemacht werden kann? Zwei Philosophen, Andreas Edmüller aus München und Gerhard Engel aus Hildesheim, ringen als säkulare Denker um eine Bewertung christlicher Ethik. Der eine sagt „Das Christentum ist moralisch orientierungslos“, während der andere Individualität und soziale Verantwortung als bleibende Verdienste des Christentums ansieht. Diskutieren Sie mit!

Website Dr. Andreas Edmüller: LMU – Projekt Philosophie.
Website Dr. Gerhard Engel: http://www.gerhardengel.de/.

Eintritt: € 9,– bzw. € 6,– für Studierende gegen Nachweis (zzgl. Getränke und Verzehr). Nur Tageskasse, keine Voranmeldung. Die Zahl der Plätze ist begrenzt, Einlass in der Reihenfolge des Erscheinens. Warme und kalte Getränke, kleinere Snacks oder ein Frühstücksbuffet können vor Ort hinzugebucht werden.

Video-Mitschnitt der Veranstaltung verfügbar im Youtube-Kanal des Humanistischen Salons: https://www.youtube.com/c/HumanistischersalonDe

[Artikel im hpd vom 16.12.2016]

[Zurück zur Übersicht Termine/Themen] [Zurück zur Startseite]